Hirnlos

Posted by – 15. März 2009

Ist eigentlich jede Castingshow irgendwie. Aber die meisten bisher waren wenigstens irgendwie professionell gemacht. Anders die, in die ich vorhin aus Versehen reingezappt wurde1, und bei dem es mir dann ging wie bei Unfallbildern: Entsetzen, gepaart mit einer Unfähigkeit, wegzusehen2. „Top Cut“, eine Castingshow für Friseure. Ja, wirklich! Sowas gibt’s!

Offensichtlich gibt es dafür aber kein großes Budget. Darum wird die Moderation verbal herausgeforderten3, W-Prominenz4 und einer Professionellen5 überlassen, die Dekoration ist gruselig, und für eigene Ideen hats auch nicht mehr gereicht, die letzten 10 Kandidaten kommen ins Friseurhaus, wo dann, ach was weiß ich. Jedenfalls weiß ich jetzt, dass die nächsten paar Wochen lang Vox im Vorabendprogramm tabu ist. Uah, wie gruselig.

  1. Blindenstrafe war rum []
  2. Außerdem hatte ich die Fernbedienung ja nicht []
  3. der Typ formulierte wie ein 15jähriger bei einer Vereinsweihnachtsfeier []
  4. Beckers Ex-Verlobte, wurde mal als Schmuckdesignerin, mal als Model bezeichnet []
  5. Star-Stylistin []

Closed