Rad KW 1-17

Posted by – 29. April 2013

Was das Adaptivbrüderli kann, kann ich schon lang…
Ich habe ein Projekt gestartet, und zwar „Schluß mit Klops“, und was bietet sich da, neben der Mitgliedschaft im Sportförderverein der Uni1 eher an, als die 5 km2 zum Büro mit dem Fahrrad statt der Dose zu fahren?
Da gab es nur ein Problem, und das schimpfte sich mein Fahrrad. Eine gebraucht gekaufte Gurke, an der so ziemlich alles rottete, was rotten kann, 26″-Rädern und einem nach Mondphase funktionierenden Reibraddynamo, der den Rollwiderstand gefühlt verdreifacht. So wurde das schon die letzten 2 Jahre nix mit Zur-Arbeit-Radeln, und so würde es auch dieses Jahr nix, war ich mir sicher. Während ich also im Fitnessraum der Uni meine Kondition aufpäppelte, machte ich mich auf die Suche nach einem geeigneten Untersatz. Und fand ein Vorjahresmodell, 10% Nachlass, vernünftige Komponenten3, Nabendynamo, Federgabel, läuft butterweich und quasi mühelos. Ich kaufte es, fuhr 10 km durch Schneeregen heim, stellte es dann in die Tiefgarage und wartete auf besseres Wetter. Das ist jetzt, und drum fahre ich mit dem neuen Fahrrad mit dem Fahhradtacho jeden Morgen zur rbeit und4 wieder nach Hause. Am Samstag standen daher 48 km auf dem Tacho. 5
Achja, das Entklopsen läuft auch gut, seit Mitte Januar sind etwas über 10 kg runter. Ich muss bald wieder die nächstkleinere Hosengröße kaufen, die aktuellen lassen sich schon wieder ausziehen ohne sie aufzumachen. Hach, der Sommerklamotteneinkauf wird schöööön. :)

  1. das bedeutet für 45€/Jahr Zugang zu allen Sportanlagen auf dem Campus, inkl. Fitness- und Kraftraum []
  2. 5,15 um genau zu sein []
  3. sagt der Einkaufsberater Wolfi []
  4. leider erst abends []
  5. Heute Abend sind es 59, aber das taugt ja nicht als Wochenstand. []

2 Comments on Rad KW 1-17

  1. Na das hört sich doch fein an! Aber die Radelei hat einen gewissen Jojo-Effekt. Nach etlichen verlorenen Kilos kam bei mir der große Hunger, außerdem kann ja jeder sehen, daß ich quasi nur noch zur Arbeit radle und nicht mehr auf 100+km/Woche komme. Zeitproblem.

    Aber bereite Dich schon mal auf etwas Mehrgewicht, kräftigere Waden und dickere Oberschenkel vor. 😉

    • die maschinenbäuerin sagt:

      Naja, ich mache ja schon seit Mitte Januar regelmäßig Sport, und den Hunger habe ich zwischenzeitlich auch im Griff, sonst wären ja die -10 kg nicht drin gewesen. Wenn ich ab jetzt nur noch 2 statt 3 kg im Monat abnehme, soll’s mir aber auch recht sein, dann muss ich schon nicht so oft neue Hosen kaufen. :)
      Bei den Oberschenkeln hoffe ich, dass Fett durch Muskeln verdrängt wird. Bei den Waden hätte ich allerdings tatsächlich ein Problem, wenn die noch kräftiger würden, komme ich ja in keine Moppedstiefel mehr rein.