HWV

Posted by – 29. September 2012

HWV

Der Haben-Wollen-Virus, die schlimmste Dampferseuche. Kaum gibts was neues, will man’s haben und so macht man sich den eigentlich vorhandenen finanziellen Vorteil des Dampfens gegenüber dem Rauchen1 recht schnell zunichte. Mich hatte der HWV verleitet, einen scheißteuren Selbstwickelverdampfer aus Titan vorzubestellen. Bei einer Feier sah ich dann jemand mit einem niedlichen Verdampfer aus Alu, der im Großen und Ganzen exakt das gleiche kann wie der vorbestellte, aber eben aus eloxiertem Alu und zusätzlich nur halb so teuer ist. Also den Burschen ausgefragt, was, wie, und vor allem woher? Das Ding ist das Projekt eines Forenmitglieds, der die auf Bestellung auf seiner kleinen Drehmaschine herstellt, eloxieren lässt, von Hand zusammenbaut und einem zuschickt.

Und so kam es, dass ich zwei Tage später diesen Menschen anschrieb, ob er mir denn auch einen oder gar zwei dieser Happy-Window-Verdampfer, kurz HWV, bauen könnte. Konnte er, und seit Donnerstag habe ich sie auch. Entgegen der ursprünglichen Planung bekam ich doch den blauen und Phil den roten.

Erster Eindruck: sehr leicht, wie bei Alu zu erwarten war. Das Befüllen ist ne kleine Sauerei, wenn man keine Spritze mit langer Kanüle hat2. Das fest angedrehte Mundstück ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber nicht schlecht, gegen ein Loch in das man einfach Standard-Mundstücke stecken kann, hätte ich allerdings auch nichts einzuwenden gehabt.

Der HWV kam fertiggewickelt an, allerdings mit etwas niedrigem Widerstand, was dazu führte, dass Phil gestern zwei Stunden und ich eine halbe Stunde3 am Esstisch saßen und neue Wicklungen aufbrachten. Die sind immer noch nicht sehr hochohmig, aber wenigstens zeigt Phils Provari nicht mehr ständig „Kurzschluss“ an. Geschmacklich kommt der HWV noch nicht an meine GLV ran, aber auch da hatte ich eine gewisse Lernkurve, und mit der Zeit und mehr Wicklungen sehe ich durchaus Hoffnung, einen weiteren Lieblingsverdampfer zu haben. Dann habe ich auch wieder einen Einsatzzweck für die Lavatube Mini, die mir für die Edelstahlverdampfer immer zu leicht war. Nur an deren Billigoptik muss ich dann noch etwas arbeiten.

Achja, einen kleinen Kritikpunkt gibt es noch: Es scheint, als wäre die Verbindung Masse-Heizdraht Eine Stahlschraube im Alugewinde. Das gefällt mir schon bei selten gelösten Verbindungen nicht, ich hoffe dass das nicht auf lange Sicht zu Problemen führt.

  1. Die geruch- und gesundheitlichen Vorteile werden zum Glück nicht beeinträchtigt []
  2. Aber dazu schwebt mir schon eine Lösung oder zwei vor []
  3. Ich hab ja auch mehr Übung in dieser Art der Wickelei, und ich nehme den weniger empfindlichen dickeren Heizdraht []

3 Comments on HWV

  1. […] 29. September 2012 phil Einen Kommentar schreiben Kommentare Madame hat eine Anschaffung getaetigt. Ich wusste gar nicht, das man dieses Projekt ueberhaupt erstehen kann, nun haben wir jedoch einen […]

  2. SonjaK sagt:

    Good stuff! Ich bin zwar Nichtraucher, kann aber Dampfqualm im Gegensatz zu Nikotinqualm wenigstens besser ertragen.

    Aber wenn jetzt Millionen von Rauchern under die Dampfer gehen, wird das Ding bestimmt ganz schnell als gesundheitsschädigend verboten oder noch besser versteuert, damit die Lobbies (Pharma-, Zigarettenindustrie etc.) und der Staat auch weiterhin an die Gelder ihrer Schäfchen kommen.

    • die maschinenbäuerin sagt:

      Naja, Nikotin ist im Dampf ja immer noch, was fehlt sind Teer, Kondensat, Kohlenmonoxid und etliche zig Karzinogene, also das was das Rauchen eigentlich so gefährlich macht.
      Es sind hier schon diverse Versuche unternommen worden, Dampfliquids als Arzneimittel einzustufen oder Importe von Händler wegen AMG nicht zuzulassen, wurde soweit ich weiß aber bis jetzt alles von Gerichten kassiert. Aber das wird nicht das Ende der Fahnenstange sein, da werden „SIE“ 😉 sich mit Sicherheit noch mehr einfallen lassen. Es bleibt spannend, aber ich bin für die nächsten 5 Jahre mit Hard- und Software ausgestattet.