Wilder Heizer

Posted by – 26. März 2010

Wilder Heizer

Bei dem Namen war das Fahrrad einfach prädestiniert für mich.

Fahrrad? Wieso habe ich ein Fahrrad gekauft? ich hab doch ein Motorrad. Nun, das hat mehrere Gründe:

zur Arbeit mit dem Auto fahren kostet ungefähr 1,5€/Tag und macht keinen Spaß. Die KLE wird auf der Strecke nicht wirklich warm, und das An- und Ausziehen meiner Kombi dauert fast länger als die Fahrt. 7 km einfache Strecke sind aber problemlos mit dem Fahrrad drin, zumal es fast flach ist.

Außerdem ist das eine gute 3/4-Stunde körperliche Betätigung am Tag1, das hilft sicherlich im Kampf gegen meine Wampe und für ein bischen Fitness fürs Offroadfahren.

Zu guter Letzt ist das Ding mit dem2 Gepäckträger auch super geeignet, um mal eben schnell den km zum Supermarkt ums Eck zu fahren, der eigentlich zum Hinfahren per Auto zu nah, aber zum Laufen3 zu weit ist.

Also gestern Abend den Herrn Einkaufsberater4 ins Auto gepackt, zum Fahrradladen gefahren und auch prompt was bei den gebrauchten Fahrrädern gefunden. Der Herr Einkaufsberater handelte dann noch 24€ vom angezeichneten Preis runter5, so dass ich mir den Gepäckträger auch noch leisten konnte. Fahrradkorb hol ich mir am Montag bei Aldi. 🙂

Mein neuer Flitzer

Heute Morgen dann der Schock: Nach 2 Minuten tat mir der Hintern so unglaublich weh, dass ich schon überlegte, umzudrehen. Das war mir dann doch zu peinlich, also stand ich für jede Unebenheit auf. Der Sattel ist wohl doch zu hart. Mist. naja, vielleicht gewöhne ich mich dran. Diese Idee schlug ich mir auf dem Heimweg aus dem Kopf. Glücklicherweise liegt direkt auf dem Weg nicht nur ein baumarkt, sondern auch ein kleiner Fahrradladen, der zwar kein Fahrrad in meiner Preislage hatte, wohl aber Sättel in allen möglichen Formen, Breiten und Härtegraden. Da suchte ich mir also einen aus, der einen guten Eindruck machte, ließ ihn gleich montieren, und zahlte den doch stolzen Preis überaus gern, denn erstens sitzt es sich jetzt viel bequemer und zweitens kann ich, wenn sich herausstellen sollte, dass mir der Sattel doch nicht taugt, jederzeit hingehen und ihn gegen einen anderen tauschen.

Mein neuer Poposchmeichler

  1. Ich bin 2 Jahre lang nimmer Fahrrad gefahren, das dauert, bis ich wieder schneller werde []
  2. auch gekauften und vorhin montierten []
  3. grad wenn ich etwas mehr kaufen will []
  4. Danke, Wolfi []
  5. Danke, Wolfi []

6 Comments on Wilder Heizer

  1. Na dann, willkommen im Club. Und dann auch noch exakt die doppelte Strecke, da muß ich ja bald peinlich berührt meine Unsportlichkeit eingestehen. Allerdings absolviere ich trotz Ampeln meine 3,5km in selten mehr als 10min. 😉

    Sollte Dir Dein Körbchen mal zu klein werden, kann ich Dir die Back Roller Classic von Ortlieb empfehlen. Gibts in signalorange bei Globetrotter zum Sonderpreis. Und komm bloß nicht wie ich zwischendurch auf die Idee, daß ein großer Rucksack ne feine Sache wäre – dann wird ein neuer Sattel auch nicht mehr helfen.

  2. die maschinenbäuerin sagt:

    Jaaa, ich fang ja grad erst an. Ich will ja auch nicht pumpend wie ein Maikäfer im Büro ankommen.
    Ich hatte heut morgen nen Rucksack, weil ich ja noch kein Körbchen hab. Trotzdem hat der neue Sattel deutlich geholfen. Und auch wenn’s ein Sonderpreis ist, find ich 80€ für ne Fahrradtasche doch *schluck*urx* a bissi viel.

    • Wieso pumped? Ganz entspannte 30km/h in der Ebene reichen da. 😉
      Aber das mit dem Rucksack war mir echt aufgefallen. Irgendwie hatte ich mir den angewöhnt, weil zu Fuß praktischer, mit Unterteilungen (für die Regenklamotten) und so. Und mich gewundert, warum das Rad so unbequem ist. Dann mal bewusst wieder die Taschen genommen und viola – bequem ohne Ende. Übrigens auf einem Rennsattel von Lidl. Nix Schmeichler…

      Und außerdem sinds 80€ für *zwei* Fahrradtaschen. Wasserdicht. Mit nem saupraktischen Schnellverschluß fürs Fahrrad. Und deutlich größer als das, was bei Hofer gerne mal feilgeboten wird. Was Dir aber allerdings auch taugen könnt, schaus halt mal an. Das Körbchen ist ja schonmal ein guter Anfang. Bei mir hägt halt an der Stelle GPS und so Kram 😉

      • die maschinenbäuerin sagt:

        30 km/h schaff ich nichtmal pumpend, sondern zur Zeit höchstens im freien Fall. 🙂
        Das schwerste an meinem Rucksack ist das Schloss, dass ich reingestopft habe, das kriegt dann aber nen Platz im Körbchen. Oder den Taschen vom hofer, die ich mir am Montag mal anschau. Wenn die nix taugen, kann ich ja immer noch heulend den Preis für die Ortliebtaschen zahlen. Und das Körbchen ist für den Gepäckträger gedacht, wechselweise mit Taschen zu benutzen.

        • Übrigens, frag mal hanki. Der hat so Klappkörbe am Rad. Die falten sich bei Nichtgebrauch zu einer flachen Platte am Rad zusammen, sind immer dran und schnell ausgeklappt, wenn man ein paar Einkaufstüten reinstellen will. Könnte auch ne Lösung sein für ein Stadtrad.

          • die maschinenbäuerin sagt:

            ich hab jetzt für knapp 9€ die Ortlieb-Nachbauten vom Hofer, wenn da die Plastikaufhängungen dann gebrochen sind, kommt so ein Klappkorb als Nachfolge durchaus in Frage. Ich werd hanki auf Sardinien dann mal fragen. 🙂