Category: Zubehör

Geduld, meine größte Stärke

Posted by – 9. Juli 2017

Geduld, meine größte Stärke

…ist sie nicht.

Da tuckerte ich also auf der KLE heim, und konnte dort meine Begeisterung nicht verbergen1  und um zwei Uhr war mir klar: ich will brauche eine. Das Dumme daran: Es war Samstag, und der KTM-Händler hatte schon seit einer Stunde zu. Vor Montag war da also nichts zu machen. So sehr habe ich mich meines Wissens noch nie auf einen Montag gefreut, hatte ich doch beschlossen, in der Mittagspause eine Duke kaufen zu gehen.

Und dann saß ich da, kurz nach neun, und stellte fest, dass ich die letzten 10 Minuten nur verträumt auf das Bild einer Duke geschaut hatte. Was tut man da? Man zieht die Mittagspause vor, so dass man pünktlich zur Ladenöffnung um zehn dort ist.2 Der Herr mit dem gelöcherten Reifen war auch gerade da, also musste ich etwas warten bis er seinen Reifen bestellt hatte, um auf die Frage „Was kann ich für Dich tun?“ mit „Verkauf mir eine Duke! In weiß!3“ zu antworten. Dann kam der Schock, es standen zwar mehrere im Laden, aber die Vorbereitung auf die Auslieferung bzw. Abholung muss ja auch noch gemacht worden, und der nächste Termin dafür… wäre der 13.7. Vielleicht ginge es auch vorher reinzuschieben, es sei heute auch eine zusätzliche Mechanikerin da, aber versprechen könne die Verkäuferin mir nur den 13., die Werkstatt sei voll ausgebucht. Verdammt. 10 Tage noch. Aber gut, gib her den Zettel zum Unterschreiben, und lasst sie mir auch gleich zu, die EVB-Nummer hab ich auch schon organisiert, und ich hole sie dann sobald es geht.

Montag Nachmittag kam dann der Anruf, die Duke sei fertig, kann morgen zugelassen werden, ob ich denn schon geschaut hätte ob ich ein Wunschkennzeichen will? Hatte ich, wollte ich nicht. Also gut, dann morgen zulassen. Abholen aber erst am Freitag. Och menno. Na gut, wenn man sich eine Verkäuferin aussucht, die nur Freitag bis Montag da ist, hat man halt Pech. Aber gleichzeitig bot sich damit eine wunderbare Gelegenheit, denn für die KLE gab es schon einige Zeit einen Interessenten, der sich anbot, mich bei KTM zu treffen und die KLEine direkt von dort mitzunehmen, was die Logistik des Transports meiner Motorradklamotten deutlich vereinfachte: Morgens mit KLE ins Büro4, dann zu KTM und von dort mit der Duke nach Hause.

Freitag wunderten sich dann diverse Kollegen5 über meine herausragend gute Laune, was mir die Gelegenheit gab, nochmal einer handvoll Leute in den Ohren zu liegen, dass ich ein neues Motorrad kriege und mich ja sooooo drauf freue.

Seit Freitag bin ich also im Besitz einer Duke 690. Und dank des Preisunterschieds zu den angedachten Alternativen hoffentlich auch sehr bald wieder im Besitz einer vernünftigen Gepäcklösung. Alukoffer und Co gingen nämlich zusammen mit der KLE weg. Der im Voraus bestellte Riemen-Tankrucksack erwies sich als nicht das, was ich will6, und was Unterbringung größerer Mengen an Gepäck angeht, bin ich noch etwas völlig ratlos. Alukoffer sehen wahrscheinlich nicht aus an der Duke, Packtaschen die nur paarweise verwendbar sind, will ich definitiv nicht, die Touratech-Hecktasche passt auch nicht auf den Soziussitz. Aktuell kann ich Dinge nur in den Jackentaschen oder einem Rucksack transportieren.

So gesehen vermisse ich die KLE doch ein klein wenig.

 

  1. AKA ich nervte meine Umgebung mit ständigem Gerede darüber wie klasse die Duke doch ist []
  2. Google Maps hatte behauptet, ich brauche 14 Minuten zu Fuß, es waren nur 11 []
  3. Im Winter wird sie dann schwarz mit Schäfchen foliert, aber das muss man ja keinem dort erzählen. []
  4. 20 statt 45 Minuten mit den öffentlichen []
  5. also, die wenigen, denen ich nicht schon seit Montag vorgejubelt hatte, dass ich bald eine Duke habe []
  6. Die Sitzbank wäre nur unter Verwendung roherer Gewalt als sie mir zur Verfügung steht wieder montierbar gewesen, und er stand über []

Urlaub rum

Posted by – 11. September 2012

Schee war’s, wenn auch ein wenig nass zwischenrein.

Ich werd wohl demnächst mal zur Augenärztin müssen, ich habe ständig Ärger mit der Kontaktlinse links. Das führte dazu, dass ich die letzten 5 Tage mit Brille fuhr. Die hatte ich mir extra nach Helmtauglichkeit ausgesucht, und wenn sie mal sitzt, ist es ganz okay. Aber dieses ewige Gefummel beim Auf- und Absetzen des Helms! Ein Graus!

Da mein XR1000 sowieso schon ein wenig in die Jahre1 gekommen ist, und mal ausgetauscht gehört2 liegt es also nahe, den Umstand dass ich in zukunft eventuell wieder öfter mit Brille fahren werde, in die Kaufplanung zu integrieren. Ein Klapphelm soll’s werden. Da sich Klapp- und Enduro-3 leider ausschließen, wird’s dann wohl nix mit dem praktischen Sonnenabweise obendrauf. Folglich muss einer in den Helm.

Wo kriege ich jetzt einen Klapphelm mit vollständig rausnehmbarem Innenfutter, funktionierendem Beschlagschutz und Sonnenblende, vorzugsweise mit geiler Belüftung, leise,einfach zu wechselndem Visier und Doppel-D-Verschluss her, ohne mehr als ein halbes kilo€45 auf den Tisch legen zu müssen?

  1. 6, um genau zu sein []
  2. schon allein, weil ohne rausnehmbares Innenfutter sich langsam aber sicher ein bestialisches Gemuffel entwickelt []
  3. wie z.B. Shoei Hornet []
  4. Shoei neotec: 539€ bei Louis []
  5. Und nein, bei $Händler anprobieren und dann billich im Netz kaufen ist keine Option []

Nie wieder

Posted by – 30. August 2012

Nie wieder ein Kartenupdate am Abend bevor ich losfahren  will.

Und noch wichtiger: Nie wieder werde ich mir ein Navi von Garmin kaufen. Ich hab‘ die Schnauze voll.  Selbst der Download der Updates funktioniert nur unter Windows. Wobei funktioniert ja irgendwie das falsche Wort ist. 17 verschiedene Updates der Hilfsprogramme1. Beim ersten Versuch scheint zwar alles zu klappen aber ich kriege über das unsägliche Basemap2 keine Karten aufs  Zumo.  Wie beim letzten mal. Was immer Garmin da an den Hilfsprogrammen und der Karte geändert hat, es hat nicht zu einer problemlosen Karteninstallation geholfen. Also über den Garmin updater versuchen die Karte nochmal runterzuladen. Und was passiert? Nach dem Download der Daten steht dieses dreimal verfluchte Mistteil seit einer geschlagenen HALBEN STUNDE auf „0,5% komplett“ und es tut sich nichts. Keine Festplattenbewegung, kein Bewegen des Fortschrittsbalken, n.i.c.h.t.s. Ich brauch‘ das nicht. Ich hab‘ mir kein navi gekauft um nur Probleme zu haben, ich wollte eigentlich etwas, das mich zuverlässig ans ziel bringt, ohne dass ich alle paar Monate Stunden investieren muss um die immer selben Probleme zu lösen, weil Garmin es nicht auf die Reihe kriegt oder sich für alternativlos hält und sich darum keine Mühe gibt.

Apropos keine Mühe: Das passt exakt auf Basemap. Das ist ein genau so unerträglich unergonomischer Dreck wie vorher schon Mapsource. Die Bedienung ist unter aller Sau. Sinnvolle Betätigung des Zooms, verschieben des Bilds per Mausklick, all das sind Sachen, die selbst Open-Source-Zeichenprogramme in der ersten Alpha-Version schon implementiert haben. Aber nein, die Garmin-Nutzer brauchen ja keinen bedienkomfort. Oder so etwas völlig überbewertetes wie eine sinnvolle Suche nach Orten und Straßennamen. Dass die Reihenfolge Land-Stadt-Straße-Nummer auf dem Zumo selbst wunderbar läuft, bedeutet nicht, dass Basemap nicht weiterhin nach allen Straßen in sämtlichen karten nach dem Anfang des eingegebenen Straßennamens sucht obwohl man den Ort schon eingegeben hat. Ich hab noch eine dermaßen dämliche Suchmaske gesehen, die mit solcher Zuverlässigkeit kein vernünftiges Ergebnis liefert.

Kurz gesagt: Wenn das Zumo endgültig den Geist aufgibt, werde ich alles als Ersatz in Erwägung ziehen, aber mit Sicherheit NICHT ein weiteres Garmin. Einmal den Zirkus reicht, da steige ich lieber wieder auf Papierkarten um.

  1. Die auch teilweise erst beim 3. Versuch funktionieren []
  2. Mapsource-Nachfolger []

Ich hab nen Ständer

Posted by – 15. März 2011

Ich hab nen Ständer

Nein, eigentlich zwei.

Nein, eigentlich nicht ich, sondern die KLE.

Aber von vorne:

Da fuhren wir so in die Werkstatt, den kürzlich günstig geschossenen SW-Motech Hauptständer an die KLE zu schrauben, als uns -oha- ein völlig leeres hinteres Eck der Werkstatt ins Auge fiel. Das führte zu einer spontanen Planänderung, denn es war mit dem Vermieter ja schon ausgemacht, dass wenn das Eck leer wird, wir umziehen dürfen wenn wir wollen. Und wir beschlossen: wir wollen. Also kurz die Mitwerkstattler angerufen, und prompt tauchten zwei davon auf, und das Zeug vom Letzten, der nicht konnte, wurde auch mit umgezogen.1

Und dann ging’s auch schon los.
More

  1. War ja nicht viel, ein Kühlschrank, drölf Dosenräder und -Reifen, eine Leergutkiste, 5 kilo loses Leergut und ein Stapel sonstiger Kruscht. []

Beinchen wechsel dich

Posted by – 14. Januar 2011

Beinchen wechsel dich

Ist kein guter Zauberspruch. man kann das noch so oft zum im Flur stehenden neuen Federbein sagen, es tauscht trotzdem nicht von selbst den Platz mit dem Originalteil in der KLE. Da muss ich wohl selbst ran. Praktischerweise war letzten Samstag auch einigermaßen Wetter und die Straßen wieder hinreichend frei, um Wolfis Vespa, die KLE und Phils GS in die Werkstatt zu fahren. Um nicht dreimal mit dem Hänger hin- und hergurken zu müssen, beschlossen wir, eins der Moppeds auf eigenen Rädern dort hinzubefördern. Nur welches? Die Vespa wartet auf ne Motorüberholung, mir war nach Wolfis Aussage „Es hat 3°C draußen“ definitiv zu kalt1 und Phil bekam beim Gedanken an Salz auf der GS Schweißperlen. Die Lösung war damit klar: Phil fährt die KLE, ich pflanz‘ mich neben Wolfi in die Dose mit Popowärmer2 und die erste Hängerfuhre ist die Vespa. Die Mützlis wollten auch in die Werkstatt kommen und wurden angewiesen, einen Heizlüfter von daheim oder aus dem Baumarkt mitzubringen3.
More

  1. Ja, ich bin eine Frostbeule []
  2. Gut, Stufe 5 wird doch ein bischen zu warm. Aber nur ein bischen! []
  3. Wir erinnern uns, Heizung isnich in der Werkstatt []

Lieber Nachbar…

Posted by – 7. November 2010

Lieber Nachbar...

Danke, dass Du vor dem Sonntagsausflug bei mir geklingelt hast, um mir mein Paket zu geben. Endlich isses da…

More

Waaah wie gemein!

Posted by – 7. November 2010

Waaah wie gemein!

Bis vier war ich daheim, aber der Postbote kam scheinbar erst danach. Und die Nachbarn sind nicht daheim… *jammer*

Was ist das?

Posted by – 1. August 2010

Was ist das?

Genau, mein neuer Crosshelm.

Nach der dritten Frage von $Süßem, ob ich nicht auch einen Hornet für 110€ will, und der dritten Antwort „Nein, der passt nicht“1 schaute ich um des lieben Friedens doch mal in den Polo-Onlineshop. Oha, was seh ich denn da? Einen VFX-W TC8. Shoei Crosshelm, sehr schick, von 399,- auf 149,95€ runtergesetzt, noch verfügbar in XS und in wunderbar zum Rahmen der KLE passendem Orange. *Klick* meins. Bei der Gelegenheit noch klappbare Titangabel und -Messer für je 5 statt 10€. Macht zusammen mit den 30% Rabatt 116€ inkl. Versand.

Heut Abend stand das das Paket auf dem Tisch. Also ausgepackt. Wau. Schick, seehr schick. Und so schöne Details, haufenweise Belüftungsöffnungen, Notentriegelung für die Wangenpolster2, komplett herausnehmbares Innenpolster3 und irgendwie kann man das Ding komplett zerlegen. Feinfeinfein, sogar eine Bedienungsanleitung ist dabei. Und die Crossbrille passt auch rein.

Und jetzt zur Gretchenfrage: Passt er? Also angezogen. Huiii, geht der schwer auf, oben drücken hilft. Ja, der sitzt stramm. den helm auf dem Kopf bewegen? Keine Chance. Der sitzt supersatt. Minimaler Druck an der Stirn,4 aber nach ein paar Minuten keine Kopfschmerzen. Demnächst mal bei ner kleinen Tour ausprobieren.Ein Helmrucksack war auch dabei. Der ist aber zu klein für den Helm, solang ich das Schild nicht abbaue.

Achja, das Titanbesteck. Ist Besteck, aus Titan und klappbar. Superscharf ist das Messer jetzt nicht, aber auch das wird demnächst ausprobiert.

  1. Der XS drückt böse an der Stirn, nach 5 Minuten aufziehen krieg ich Kopfschmerzen, und der S wackelt mir auf dem Kopf rum. []
  2. damit man den Helm nach einem Unfall besser abnehmen kann []
  3. Bei nem Crosshelm absolut notwendig []
  4. das gibt sich entweder oder wird mechanisch beseitigt, indem ich das Polster an der Stelle eindrücke/abraspele []

Heckwarze

Posted by – 8. Juli 2010

Doch, praktisch ist so ein Topcase schon. Und ich seh mich ja beim Fahren nicht selbst. 😉

Und wo ich grade schonmal in der Werkstatt war1, hab ich auch gleich wieder die Räder mit den Anakee montiert. Und dabei festgestellt, dass der hintere noch 2mm Profil hat. Nachdem ich am WE eine Spritztour2 von wahrscheinlich 400 km Autobahn machen werde, ist der wohl nächste Woche illegal und ich kann mir nen Neuen kaufen. Juhu. Wirklich geil, wie leise die Reifen im Vergleich zum K60 sind. Beim Bremsen hoppelt’s jetzt auch nicht mehr, und die KLE ist mit den Anakees auch ein klein wenig agiler und gleichzeitig ruhiger in Kurven. Den K60 heb ich mir für den nächsten Geländeurlaub auf, genug Profil hat er ja noch.

Diesmal hab ich den Ruckdämpfer nicht vergessen3, aber festgestellt, dass spätestens im Winter wohl eine Bremssattelüberholung fällig ist. Die Beläge hinten sind doch arg ungleichmäßig abgenutzt, und Kolben zurückdrücken sollte auch etwas leichter gehen.4

Dee Kettenmax wurde auch gleich ausprobiert, und es ist unglaublich, was da an Schmodder abgeht. Igittibäääh. Bissel Schlamm war auch noch dran, dieses Souvenir von Sardinien musste aber auch dran glauben. Genau wie der gerissene linke Handprotektor, der ausgetauscht wurde.

Zu guter Letzt wurde dann ausprobiert, wieso kein Strom bei meinem Zumo ankommt. Oh Wunder, es liegt mal wieder an der Halterung. Da das gerüchtehalber damit zusammenhängen kann, dass sie an Dauerplus hängthing, habe ich noch schnell die Sitzbank abgebaut und mit dem Kommentar „Das ist Elektrik, das kann ich nicht“ das Anklemmen an eine geschaltete Leitung delegiert.

Knapp 4 Stunden Gebastel, und ich hab die nächsten Projekte5

  1. Die Trägerplatte kam sich mit den Kofferträgerhaltepunkten ins Gehege und musste deshalb spanabhebend bearbeitet werden []
  2. Im Wortsinn, muss bei den rumkurenden Eltern den Garten gießen []
  3. bin ja lernfähig []
  4. Ja, ich habe passend zu den Bremsscheiben auch gleich die Beläge wieder gewechselt. []
  5. Bremsbeläge hinten, Bremssättel, Seitenständerverbreiterung) schon wieder auf der Liste. Macht Spaß. ((im Ernst []

Packliste ++

Posted by – 6. Mai 2010

Packliste ++

Für’n Strand. 🙂